Deftige Wirsing-Nudel-Pfanne mit Tofu und Walnüssen



Zutaten:
Für 2 Portionen
250 g Wirsing
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
200 g Penne
Salz
200 g Tofu Rosso
40 g veganer Parmesan
25 g Walnüsse
5-6 Stiele Basilikum
75 g Hafer- oder Soja Cuisine
schwarzer Pfeffer
1 Msp. Muskat
Außerdem: 1 Hand voll Basilikumblätter zum Garnieren

gelingt leicht

1. Wirsing putzen, waschen und in 1 cm breite Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl in großer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Wirsing darin 5 Minuten und häufigem Wenden braten. 100 ml Wasser zugießen und Wirsing ca. 10 Minuten garen.

2. Inzwischen Pasta nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen. Tofu ca. 1 cm groß würfeln. Übriges Öl in Topf erhitzen und Tofu rundum knusprig anbraten und beiseite stellen. Parmesan fein reiben. Walnüsse grob hacken. Basilikumblätter fein hacken.

3. Sahne und Tofu zum Wirsing geben und kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln abgießen und mit Parmesan, Walnüssen und Basilikum unter Wirsing mischen. Mit Basilikumblättern garniert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Pro Portion: ca. 940 kcal, 3930 kJ, 44 g EW, 82 g KH, 48 g F, 6,8 BE

KÜCHEN-TIPP: Tofu Rosso ist ein mediterran gewürzter, deftiger Tofu mit kräftigem Tomatengeschmack. Er schmeckt auch kalt sehr lecker im Salat oder zu Brot. Alternativ können Sie auch andere mediterran gewürzte Tofusorten verwenden, sie sollten jedoch einen herzhaften Geschmack haben.

Rezept aus köstlich vegetarisch, Ausgabe 05/2012, Seite 32